Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Elternvertretung

Was wäre eine Schule ohne die Unterstützung und Mitarbeit der Eltern!

 

Die gewählten Elternvertreter*innen der Klassen bilden in jeder Schule die Gesamtelternvertretung (GEV). In der GEV wird dann ein Vorstand gewählt, der sich regelmäßig mit der Schulleitung trifft und mit ihr zusammenarbeitet.

Im aktuellen GEV-Vorstand sind

  • als Vorsitzender: Herr Fischer (6b)
  • als Vertreterin: Frau Rohweder-Lenz (6a)
  • als Vertreterin: Frau Schwenke (3a)
  • als Vertreter: Herr Salinger (5c)

Sie können den GEV-Vorstand direkt unter gev.vorstand@ruppingrundschule.de erreichen. Die eigene Mailseite der GEV finden Sie unter www.ruppineltern.wordpress.com.

 

Die Rechte der Eltern nach dem Schulgesetz

Nach den Sommerferien findet innerhalb der ersten 4 Wochen die erste Elternversammlung der Klasse statt. Dort werden die Elternvertreter*innen gewählt. (Schulgesetz §89.3)  Die Elternversammlungen finden in der Regel dreimal im Schuljahr statt.

Die Lehrer*innen informieren Sie dort über die Planung und Gestaltung ihres Unterrichts, über die Bewertungsmaßstäbe für die Notengebung, über die Lernsituation in der Klasse und weitere aktuelle Begebenheiten. Durch den Informations- und Meinungsaustausch auf den Elternabenden können Sie die Unterrichts- und Erziehungsarbeit in der Klasse Ihres Kindes mitgestalten - zum Beispiel müssen Sie im 3. und 4. Schuljahr auf der ersten Elternversammlung entscheiden, ob die Kinder der Klasse verbal beurteilt werden oder Noten erhalten. (Schulgesetz §58.4)

Unterstützen Sie die Arbeit der Schule und der Lehrer*innen durch Ihr regelmäßiges Erscheinen auf den Elternabenden. Wenn es Probleme gibt, sprechen Sie sie an. Probleme können nur gelöst werden, wenn man sie kennt.

 

Eine aktive Elternarbeit verbessert die Zusammenarbeit aller am Schulleben Beteiligten.