Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schulaktivitäten

Damit Ihr Kind sich als Teil einer großen Gemeinschaft erleben kann, bietet unsere Schule Ihrem Kind noch zahlreiche Aktivitäten außerhalb des normalen Unterrichts. Die Gesamtkonferenz plant zu Beginn des Schuljahres die Jahresaktivitäten. Dieser Plan wird mit den Wünschen der Elternvertreter abgestimmt und in der Schulkonferenz verabschiedet.

Tag der offenen Tür

Eltern und an unserer Schule Interessierte sind eingeladen, mit in den Unterricht zu gehen und am Geschehen teilzunehmen oder es zu beobachten. Für Fragen stehen Ihnen Schulleitung, koordinierende Erzieherin, Elternvertreter und Mitglieder des Fördervereines zur Vefügung.

Projektwoche

Regelmäßig führen wir Projektwochen durch. Die Schüler können sich aus verschiedenen Angeboten ein Thema aussuchen und gemeinsam mit anderen Schülern der Schule -klassenübergreifend- erarbeiten. Auch Dank der finanziellen Unterstützung der Eltern und ihrer Mithilfe ist diese Woche immer ein Höhepunkt innerhalb eines Schuljahres. 

Musikabende

Wir bieten den Schülern die Möglichkeit, an verschiedenen Abenden im Schuljahr vor einem Publikum etwas vorzusingen, vorzuspielen oder vorzutanzen.

Lauf um die Krumme Lanke

Jedes Jahr findet DIE sportliche Veranstaltung für alle Klassen statt. Die Schüler*innen laufen gemeinsam um die Krumme Lanke. Die Schüler werden auf diesen Lauf systematisch vorbereitet und sind dementsprechend auch sehr stolz, wenn sie diese sportliche Leistung bewältigen.

Streitschlichter

Die Schüler*innen der Ruppin-Grundschule gehen im Allgemeinen friedfertig miteinander um. Die meisten kommen aus behüteten Familien, in denen sie sich aufgehoben und von den Eltern liebevoll begleitet fühlen. In den Familien lernen sie so, miteinander zu sprechen und Konflikte verbal auszutragen. Dennoch gibt es Streitereien, Auseinandersetzungen und Konflikte in jeder Gemeinschaft. Da sie nicht immer zu vermeiden sind, wollen wir unseren Teil dazu beitragen, darauf hinzuwirken, dass die Kinder lernen, sie konstruktiv und gewaltfrei zu lösen.

An unserer Schule werden seit März 2007 Schüler*innen aus den 5. Klassen zu Streitschilichtern ausgebildet. Sie lernen, bei kleinen Streitfällen des schulischen Alltags hilfreich einzugreifen. Sie beruhigen die Streitenden und führen mit ihnen (in der Regel auf freiwilliger Basis) Mediationsgespräche durch. Diese Gespräche bieten beiden Streitparteien die Möglichkeit, sich auszusprechen, über ihre Beziehung nachzudenken und tragfähige Lösungen für die Zukunft zu finden. Die Streitschlichterinnen und Streitschlichter selber sind unparteiisch. Sie treffen sich im wöchentlichen AG-Unterricht, um sich unter Anleitung der Schulmediatorin in Gesprächsführung sowie im Umgang mit zerstrittenen Mitschülerinnen und Mitschülern zu üben.

Känguru - Wettbewerb

Känguru der Mathematik – das ist

  • ein mathematischer Multiple-Choice-Wettbewerb für über 6 Millionen Teilnehmer in mehr als 70 Ländern weltweit
  • ein Wettbewerb, der einmal jährlich am 3. Donnerstag im März in allen Teilnehmerländern gleichzeitig stattfindet und als freiwilliger Klausurwettbewerb an den Schulen unter Aufsicht geschrieben wird

Aus unserer Schule nehmen jedes jahr zahlreiche Schüler der 3. bis 6. Jahrgangsstufe daran teil.

Heureka! - Wettbewerb

Der Heureka!-Wettbewerb ist ein Schüler- und Schulwettbewerb ab der 3. Jahrgangsstufe. Alljährlich nehmen  etwa 60 Schüler*innen aus unserer Schule am Wettbewerb teil.

Es gibt zwei Teile des Wettbewerbs, an denen man unabhängig voneinander teilnehmen kann und die auch getrennt bewertet werden. Der erste Teil findet jeweils im ersten Schulhalbjahr statt und hat das Thema "Mensch und Natur". Der zweite Teil im zweiten Schulhalbjahr stellt Fragen zum Thema "Weltkunde".

Der Heureka!- Wettbewerb ist ein Multiple Choice Wettbewerb, der aus jeweils 3 Abschnitten besteht.

übernehmenToybuddy-Projekt

In der 1. großen Pause verleihen unsere TOYBUDDYS täglich unterschiedliche Spielsachen für den Schulhof aus. Sie achten auf den sorgsamen Umgang mit den Spielsachen und ihre ordnungsgemäße Rückgabe.

Entsprechend der BUDDY-IDEE übernehmen die TOYBUDDYS diese Aufgabe freiwillig für die Schulgemeinschaft . Die Schülerschaft unserer Schule nimmt dieses Angebot dankbar an.