Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Rat und Hilfe

Verhaltensauffälligkeiten

Was macht die Schule mit Schüler*innen, die im Unterricht stören oder anderen Kindern weh tun? Welche Hilfen bietet die Schule an? Wann wird eine Klassenkonferenz einberufen? Was sind Ordnungsmaßnahmen, was sind Erziehungsmaßnahmen? Hier finden Sie dazu einen Ratgeber.

 

Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS)

Wie geht man mit Kindern um, die zum Beispiel an ADHS leiden? Was können Sie als Eltern tun? Hier finden Sie dazu ein von Lehrkräften und Eltern erarbeitetes Konzept mit vielen Tipps und Adressen.

 

Lese-Rechtschreibschwäche (LRS)

Eine speziell ausgebildete Lehrerin kann Ihr Kind bei uns an der Schule testen, wenn Sie oder die Deutschlehrer*in eine LRS vermuten. Bei Bedarf wenden Sie sich an die Deutschlehrer*in Ihres Kindes oder wenden sich über das Sekretariatan die Schulleiterin.

 

Elternberatung durch die Schulpsychologin

Eine Schulpsychologin des Schulpsychologischen Dienstes bietet bei Bedarf eine (diskrete) Beratung für Eltern in der Schule an. Einen Termin können Sie im Sekretariat der Schule vereinbaren.

 

Schulpsychologischer Dienst

Der Schulpsychologische Dienst berät Sie u.a. über Finanzierungsmöglichkeiten, wenn Sie bei Ihrem Kind eine LRS oder Rechenschwäche vermuten. Sie erreichen den Schulpsychologischen Dienst unter der Telefonnummer:             030 902774374.

 

Erziehungsberatung

Die Erziehungsberatung finden Sie in der Sponholzstraße 15, 12159 Berlin mit der Telefonnummer 030 902777830.